Alles rund ums Züchten

Brut und Aufzucht, Hühnerrassen, Zucht,...

Alles rund ums Züchten

Beitragvon MissMüsli » Mo 13. Mai 2013, 14:28

Habe eine Menge Fragen und wäre über Antworten dankbar :)
1) Wie lange brüten Hühner? Also damit meine ich nicht ca. 21 Tage sondern wie lange am Tag...also sitzen sie da 24 Stunden drauf, oder z.B. Nur über Nacht oder so?
2) wir haben die Möglichkeit Bruteier zu holen. Aber die sind dann ja einige Zeit lang nicht gewärmt, macht das was?
3) ab welchem Alter lässt du die Küken hinaus?
4) eine meiner Hennen ist seit 4 Tagen gluckig...ist es da zu spät wenn ich erst nächstes Wochenende die Bruteier dazulege?
5) soll ich die Eier von einer Henne ausbrüten lassen oder in einem Brutkasten?
Bei der Henne weiß ich halt nicht so recht wie ich sie von den anderen trennen soll und ob sie das überhaupt "kann"
Danke schonmal :)
MissMüsli
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 17:57

Re: Alles rund ums Züchten

Beitragvon VerrücktesChicken » Di 21. Mai 2013, 21:11

hey ho,
1)Hennen nehmen oft ab während der brut, da sie sehr wenig fressen und trinken. Sie Brüten fast den ganzen Tag und stehen nur manchmal auf um schnell ein paar Körner zu picken. Sie brüten konstant aber über den ganzen Tag. (bis auf futterpausen)

2) Nein das macht nichts, wenn sie ncoh nicht angebrütet sind, ist das egal so halten sie sich eine Woche (wenn befruchtet) man sollte sie nur mal 2 mal am tag wenden.

3) Die Küken lässt man raus wenn die Federn komplett raus sind, sprich wenn dar Flaumen weg ist und über all richtige Federn sind (1. richtiges Gefieder)

4) Die Henne gluckt im durchschnitt 3 wochen, hartnäckige auch länger, ich würde es aber nicht drauf ankommen lassen ;/

5) Wir lassen sie imemr im Brutkasten da sist einfach, es gibt sogar schon welche die, die eier selber drehen (eier müssen immer gedreht werden (2mal täglich mindestens) damit überall gleich die wärme dran kommt. Auserdem kann man die Küken super unter der Lampe danach aufziehen, man sollte nur mit dem Finger einen Hühnerschnabel simulieren und auf die Futeterschale klopfen und in die Tränke, damit sie so das fressen schnell lernen.
Im prinzip kannst du das tun, ich würd das aber nicht machen, weil manche unerfahrene hühner durch stress oder futter oder haltungsbedingungen die küken anpicken oder urplötzlich mit brüten aufhören, das ist sehr ärgerlich wenn die Kücken dann sterben :(

Lg. verrücktes chicken :twisted:
VerrücktesChicken
 
Beiträge: 29
Registriert: So 1. Jul 2012, 14:38
Wohnort: Sachsen

Re: Alles rund ums Züchten

Beitragvon MissMüsli » Do 6. Jun 2013, 16:06

Danke :)


Kann ich die Henne mit den Küken umsetzten sobald sie geschlüpft sind oder sollte ich besser warten?

Und kann man die Küken anfassen oder ist das so wie bei Wildtieren?
MissMüsli
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 17:57

Re: Alles rund ums Züchten

Beitragvon VerrücktesChicken » Mo 24. Jun 2013, 21:06

Du kannst sie umsetzen, wenn die anderen aber klar kommen mit der Henne und den kücken. Lass sie drin. Also bei uns funktioniert das mit dem umsetzen eigentlich immer.

Und sie werden sich nicht anfassen lassen und die Henne verteidigt sie, bei uns manchmal. Es ist vielleicht besser wenn du dich beim füttern Näherst. Hühner sind recht neugierig (: ich fass sie kaum an. Ist schlecht zubbeantworten. :mrgreen:
VerrücktesChicken
 
Beiträge: 29
Registriert: So 1. Jul 2012, 14:38
Wohnort: Sachsen


Zurück zu Zucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron