krankes Huhn

Stall und Auslauf, Futter, Krankheiten,...

krankes Huhn

Beitragvon andrea » Mi 24. Sep 2014, 17:01

Hallo,
seit Mai diesen Jahres haben wir Hühner und möchten eine silberschwarz geränderte Wyandotten-Zucht aufbauen.
Wilhem, unser stolzer Wyandotten Hahn starb bereits im Juli. Er krähte schon bald nicht mehr, bekam einen blaßroten Kamm und Kehllappen und war bald hin.
Gestern fand ich eine Henne tot im Stall. Auch sie hatte bereits seit einigen Tagen einen blaßroten Kamm und Kehllappen und hatte einige Schwanzfedern verloren, so wie auch die 2. Wyandottenhenne, die aber putzmunter ist und einen knallroten Kamm und Kehllappen hat.

Heute nun fällt mir ein Sussex mit einem blassen Kamm und Kehllappen auf. Das Huhn sondert sich ab und nimmt kaum noch Futter auf. Ich glaube nicht, daß es noch zu retten ist. Die anderen 4 Hennen sind putzmunter und sehen gesund aus.

Was kann das sein? handelt es sich um Parasiten? Was kann/muß ich tun, damit ich das herausfinde, bzw. sich die anderen Hennen nicht infizieren?
Es sind meine ersten Hühner und ich habe noch keine Erfahrung, freue mich daher sehr, über Eure Tips und Ratschläge.

Mit Dank und Gruß,
Andrea
andrea
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 16:44

Zurück zu Haltung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron